Maschinensprache der Zuse Z22

Der Machinecode der Z22 zeichnet sich durch eine besonders direkte Abbildung der Opcodes auf Bitkombinationen. Wie schon bekannt, hat die Z22 eine Wortbreite von 38 Bit. Ein Befehlswort teilt diese wie folgt auf:

Dualstellenzahl 2 5 13 5 13
Inhalt 10 Bedingungszeichen Operationszeichen Schnellspeicheradresse Trommelspeicheradresse

Die ersten 20 Bits sind benannt, die Namen tauchen in den Opcodes und auch auf dem Befehlspult der Zuse auf.

Befehlspult
das Befehlspult
Bit 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
Name Befehl Text PP P QQ Q Y L N LL R U A S F K H Z G V

Die Befehle

1. Grundbefehle

Adressen sind in der Befehlsliste durch ein kleines m gekennzeichnet.

a) Sprung- und Rufbefehle

Em Befehl aus Speicherzelle m in das Befehlsregister laden
Fm Befehl aus Speicherzelle m in das Befehlsregister laden und den Befehlszähler

b) Arithmetische Befehle

Am Inhalt der Speicherzelle m zum Akkumulatorinhalt addieren
Sm Inhalt der Speicherzelle m vom Akkumulatorinhalt subtrahieren
Um Akkumulatorinhalt nach Speicherzelle m schreiben
Im Akkumulatorinhalt mit der Speicherzelle m AND-verknuepfen

Zusätze zu den Grundbefehlen

a) Akkubezogene Befehlzeichen

N Akku auf 0 setzen, bei A for Ausf"uhrung des Befehls, bei U danach
LL Linksverschieben des Akku-Inhalts um 2 Dualstellen
L Linksverschieben des Akku-Inhalts um 1 Dualstelle
R Rechtsverschieben des Akku-Inhalts um 1 Dualstelle

b) Bedingungszeichen

PP Ausführung nur, wenn der Akkuinhalt positiv ist
QQ Ausführung nur, wenn der Akkuinhalt negativ ist
PPQQ Ausführung nur, wenn der Akkuinhalt 0 ist
P Ausführung nur, wenn der Inhalt von Zelle 2 positiv ist
Q Ausführung nur, wenn der Inhalt der Zelle 2 negativ ist
Y Ausführung nur, wenn in der untersten Dualstelle von Speicherzelle 3 eine 1 steht

c) weitere Befehlszeichen

C Adreßteil des Befehlsregisters dem Addierwerk zuführen
V Verknüpfung von Schnellspeicherzelle 3 mit dem Akkuinhalt (für Links- und Rechtsverschiebung
H die unterste Stelle von Speicherzelle 3 auf 1 setzen
K Ausschließliche Benutzung der Schnellspeicherzellen
Z Maschine anhalten
G Adreßsubstitution

Das oben aufgeführte läßt sich prima auf dem Zuse-Emulator ausprobieren!


Z22/13-Homepage Georg 'Gio' Magschok, 961128